..ein BLOG als REISEverFÜHRER..denn:


CORNWALL ist
vielfältig & traumhaft !

..eine "HALB-INSEL" westlich DEVON's
mit den südlichsten und westlichsten
"Points of England".



..........................................
-Hinweis:
bei fehlerhafter Darstellung
des Blogs bitte "do-not-track"
abschalten!

Leuchttürme , Seenotrettung

und Beobachtungsposten

 

 

..( Lighthouses, Lifeboats

and  Coastwatch Stations)..

 

 

Cornwall ist nun mal zu rund 3/4 von Meeren umgeben, und ein Besuch
dieser Region beschränkt sich wohl selten auf reine Inlandaufenthalte.

Leuchttürme :


Leuchttürme sind irgendwie magische
Anziehungspunkte, zumal die am
Land stehenden auch -i.d.R.- sehr nah
anzufahren sind.
Hiervon gibt es einige; beispielsweise am
Lizard Point, Pendeen, Tater Du. Am Lizard Lighthouse
kann ein angeschlossenes
Museum besucht werden.

Cornische Leuchttürme

Nicht zu vergessen die wichtigen Türme
Wolf Rock und Longship, beide in Sichtweite

von Lands End.





Vor dem Riff um Gwennap Head wird gewarnt
durch die Runnel Stone - Boye, die sich u.a.
akustisch bemerkbar macht.


 

RLNI - Lifeboats :


RLNI-Lifeboats & Stations

Sie finden sehr alte Anlagen an der Küste ,
z.B. in Mevagissey, Lizard und Sennen,
aber auch sehr moderne, große Stationen,
z.B. in St.Ives.
Dies sagt aber nichts aus über die Modernität
und Vielfaltigkeit der Boote.
Es ist sehr beeindruckend, im St.Ives
- Lifeboathouse ein modernes Boot hautnah
zu "besichtigen"; im Hafen liegen regelmäßig
noch weitere, kleinere.

"Rettungsring mit Damen"



Anmerkung:
Der Fotograf Jack Lowe hat sich der Aufgabe
verschrieben,
Lifeboatstations in England zu fotografieren...
mit einer "viktorianischen Kamera" !
Allein in Irland hat er 237 Stationen aufgenommen,
und jetzt ist Cornwall dran!
- tcha, jedem sein Hobby! -

cornwalllive:snapper-jack-lowe;photos of lifeboat-stations


William Hillary(*4.1.1771) gründete 1824 den RLNI,
durch dessen Einsatz innerhalb des fast 200-jährigen
Bestehens rund 150000 Menschen geholfen wurde.


NCI - National Coastwatch :

 

Wikipedia: NCI

Über die Standorte  erfahren Sie mehr u.a.
auf folgender Seite:

NCI-Coastwatch-Stations
..Gwennap Head..

 






Tipp:
Die meisten "Coastwatchers" sind sehr freundlich
und lassen sich gerne ansprechen (wenn nichts Wichtiges
anliegt); interessierte Besucher mögen Engländer sehr !
Ich wurde schon hineingebeten und bekam "Instructions" bzgl.
der Umgebungsbesonderheiten,
aber auch hinsichtlich der Ausrüstung.



Ich möchte nicht unerwähnt lassen, daß auch für die Sicherheit
beim Baden an vielen Stränden gesorgt wird!
Hierzu gibt's vom "Blue Flag Award" gelistete Strände, an denen
auch die Wasserqualität und vielfältige Serviceangebote als
besonders qualitativ hervorgehoben werden.



Aber zusätzlich steht auch ein - fortlaufend ausgebautes -
Netz von Defibrilatoren bei heart attacs bereit.
Bei ca. 30.000 Herznotfällen/Jahr ohne "Erreichbarkeit"
von Krankenhäusern gibt's diese Situationen auch an der
Küste/ Stränden.
Standorte sind hier zu finden!
Oft auch installiert in ausgediehnten Telefonzellen! 







Also:
Viel Glück  und viel Spaß bei
          Leuchtturm, Seenotretter & Co !

  ..natürlich o h n e Notsituationen..

 




Stichworte